Partner werden

Werden auch Sie jetzt Partner des FairCup- Mehrwegpfandsystems, schließen Sie einen Systempartnervertrag ab und bereits in der nächsten Woche erhalten Sie ihr Starter-Paket.

Unser aktuelles Angebot: 1 Jahres-Vertrag abschließen und 25 % sparen.

Außerdem erhalten die ersten 25 neuen Partner zwei schicke Thekenaufsteller und 50 Wollfilzbanderolen gratis!

Sie möchten mehr über unser Mehrwegpfandsystem erfahren? Dann vereinbaren Sie direkt ihr Beratungsgespräch.

Stärken Sie unser Netzwerk

Sie sind eine Kommune, ein Event-Veranstalter, ein Unternehmen, eine Interessenorganisation oder Privatperson und möchten ebenfalls Einweg reduzieren? Dann kommen Sie gerne direkt auf uns zu.

  • Für Kommunen organisieren wir Informationsveranstaltungen zum Thema Einwegreduktion durch die Einführung eines Mehrwegpfandsystems.
  • Für Event-Unternehmen bieten wir die Produkte auch tageweise zur Miete an und übernehmen das Spülen und die Logistik.
  • Für Unternehmen bieten wir Beratungsleistungen zur Reduktion von Einwegverpackungen, attraktive Sponsoringangebote und vieles mehr.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihr Interesse am FairCup-Mehrwegpfandsystem. Rufen Sie gerne direkt an, schicken Sie uns eine Anfrage über unser Formular oder vereinbaren Sie direkt einen Telefontermin.

Warum wir Pfand nehmen

Der Kreislauf

Unsere Produkte können bis zu 1000x wieder verwendet werden. Das ist einer der vielen Gründe warum sie so nachhaltig sind. Ohne unser Pfandsystem würden unsere Becher, Schalen und Boxen aber wahrscheinlich oft in Küchenschränken verstauben. Wir wollen sicherzustellen, dass unsere Produkte Teil des Kreislaufs bleiben und am Ende ihrer langen Lebenszeit den Weg zurück zu uns finden um zu 100% recycelt zu werden.

Deshalb verkaufen wir unsere Produkte nicht, sondern verleihen sie an Gastronomen, Veranstalter und Kommunen. Diese geben den Pfand dann einfach weiter an ihre Kundschaft und bekommen den Pfandbetrag zurückerstattet, wenn Sie die Becher und Co and uns zurück geben.

Ginge das nicht auch ohne?

Es gibt viele tolle Idee wie man einen Mehrwegkreislauf gestalten kann. Wir haben uns für die Pfandlösung entschieden, weil diese für alle einfach zu verstehen ist, niemanden ausschließt und den größten Erfolg auf unserem Weg zur Einwegfreien Stadt verspricht.

Das Prinzip von Pfand kennt außerdem jede Altersgruppe. Dadurch sparen unsere Gastronomen viel Zeit, die für das Erklären einer anderen Lösung (wie zum Beispiel einer App) aufgebracht werden müsste.

Sind 5 € Pfand nicht ein bisschen viel?

Für unser Neuzugang, die Menüschale fallen 4 € + 1€ Pfand an. Das klingt im ersten Moment viel, spricht aber für die Qualität unserer Produkte. Die Menüschale ist robust, auslaufsicher und brandneu. Das hat seinen Preis. Um die Produktionskosten der Schale zu decken und sicherzustellen, dass auch diese ihren Weg zu uns zurück findet ist das Pfand für die Menüschale etwas höher.

Große Herausforderungen – neue Gesetze

Ab 2022…

…sind alle Einweg-Getränkeflaschen aus Kunststoff pfandpflichtig. Dazu gehören auch alle Getränkedosen. Ein aus unserer Sicht wichtiger und richtiger Schritt der Bundesregierung, auf dem Weg zu einem nachhaltigen Deutschland.

Mehrwegpflicht ab 2023

Am 1. Januar 2023 tritt die Mehrwegpflicht der Bundesregierung in Kraft. Das bedeutet, dass Caterer, Lieferdienste und Restaurants dazu verpflichtet werden, auch Mehrwegbehälter als Alternative zu Einwegbehältern für Essen und Getränke zum Mitnehmen und Bestellen anzubieten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Für Sie als Gastronom*In entsteht Handlungsbedarf. Wir lassen Sie mit dieser Umstellung nicht allein. Laden Sie sich unser Infomaterial herunter und vereinbaren Sie ganz unverbindlich einen Beratungstermin.

Überall im Einsatz

Hessen, Rheinland-Pfalz und deutschlandweit

In Deutschland nutzen schon über 1.500 Partner mit mehr als 3.500 Akzeptanzstellen das FairCup Mehrwegpfandsystem! Seien auch Sie dabei und helfen Sie Einwegverpackungen zu reduzieren!

Karte der Standorte in Deutschland

Wir verwenden hier ein iFrame, welches ein Google Karte darstellt. Die Daten werden von nachfolgender Domain bereitgestellt: https://map.fair-cup.de