Kontakt

Wir freuen uns über Ihr Interesse am FairCup-Mehrwegpfandsystem. Rufen Sie gerne direkt an, schicken Sie uns eine Anfrage über unser Formular oder vereinbaren Sie direkt einen Telefontermin.

HEAG FairCup GmbH

Im Carree 1
64283 Darmstadt

Tel.: 06151 / 709-2099
Mobil: 0175 /5649414
Fax: 06151 / 709-2851
E-Mail: d.pfeffer@fair-cup.de

    Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme







    Datenschutzhinweis

    Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig.
    Sollten Sie uns Informationen per Formular oder E-Mail zukommen lassen, werden diese Daten von uns lediglich zur Beantwortung Ihrer Fragen/Anliegen verwendet.
    Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!
    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Häufig gestellte Fragen 

    Wer kann Partner werden?

    Alle, die Einweg vermeiden und Ressourcen schonen möchten, können Partner von FairCup werden. Neben den klassischen Inverkehrbringern von Einwegverpackungen bieten wir auch für Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen passgenaue Lösungen. Auch für Veranstaltungen sind unsere Produkte bestens geeignet und wir handeln gerne einen individuellen Vertrag ohne Laufzeit mit Ihnen aus. Vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin!

    Was bedeutet die Mehrwegpflicht ab 2023 für mich?

    Seit dem 1. Januar 2023 sind alle Caterer, Lieferdienste und Restaurants dazu verpflichtet, auch Mehrwegbehälter als Alternative zu Einwegbehältern für Essen und Getränke anzubieten. Unser System erfüllt alle Anforderungen des Gesetzes. Wir beraten Sie gerne und ganz unverbindlich, wie Sie alle gesetzlichen Vorgaben erfüllen, nachhaltiger werden und dabei auch noch Geld sparen können. In unserem Downloadbereich finden Sie Materialien, mit denen Sie Ihren Kund:innen zeigen können, dass Sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllen und Ihren Teil zu Ressourcenschonung und zum Umweltschutz beitragen.

    Wie kann ich Partner werden?

    Vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin! Gemeinsam besprechen wir die nächsten Schritte der Einführung von FairCup. Innerhalb von 7 – 14 Tagen nach Vertragsabschluss erhalten Sie ihr Starterpaket, ihre Mehrwegprodukte und Werbematerialien.

    Was kostet mich die Partnerschaft mit FairCup?

    Die Partnerschaft mit FairCup kostet für einen Standort monatlich zwischen 15 und 31 EUR. Bei mehreren Standorten und/oder längeren bzw. kürzeren Vertragslaufzeiten bieten wir spezielle Konditionen. Ebenso für Saisonbetriebe.

    Welche Mehrwegprodukte von FairCup gibt es?

    Becher, Box, Menüschale und Zubehör. Wir bieten Becher in den Größen 0,1l, 0,2l, 0,3l, 0,4l und 0,5l. Dazu passend gibt es einen Trinkdeckel bzw. einen Verschlussdeckel. Die FairBox gibt es in den Größen 0,5l und 1,0l, selbstverständlich auch mit passendem Verschlussdeckel. Außerdem haben wir die praktischen Menüschalen FairMax und FairPac für die Systemgastronomie in unserem Sortiment. Die FairMax gibt es in den Größen 1l und 2l, mit 1-3 separaten Kammern und beide Menüschalen natürlich auch mit jeweils passenden Verschlussdeckeln. Als Zubehör bieten wir zusätzlich Sorkif & Drinkick an. Mehr Informationen zu unseren Produkten finden Sie hier.

    Was muss ich beim Spülen/Reinigen der FairCups beachten?

    Unsere FairCups sind für Haushalts-, Gastro- und Industriespülmaschinen, sowie für die Handreinigung geeignet. Allerdings bleiben bei zu geringen Temperaturen (Handreinigung) immer Gerüche/Rückstände erhalten. Daher sollten Sie die Becher grundsätzlich mit mindestens 65° spülen und mit 80° dampftrocknen. Bitte verzichten Sie auf ECO-Programme, da hier die empfohlenen Temperaturen nicht erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass Sie als Lebensmittelunternehmer für die Hygiene verantwortlich sind. Eine Empfehlung zur Handhabung finden Sie hier.

    Unsere FairCups werden maschinell gefertigt und verpackt. Es kommen daher keine Menschen mit den Bechern und Deckeln in Berührung. Auf Ihren Wunsch hin (im Sinne der Nachhaltigkeit), haben wir auf eine zusätzliche Kunststoffverpackung bei den Bechern verzichtet, daher empfehlen wir hier dennoch ein kurzes Abspülen vor dem Erstgebrauch.

    Muss ich als FairCup-Partner beschädigte Becher von meinen Kund:innen annehmen?

    Da wir einen geschlossenen Materialkreislauf haben, bitten wir Sie darum, diese Gebinde trotzdem entgegen zu nehmen. Wir nehmen in jedem Fall auch defekte Gebinde, die als FairCup eindeutig zu identifizieren sind, zurück. Der FairCup besteht aus einem sehr hochwertigen Polypropylen (PP), ist nicht bedruckt und kann daher zu 100% wieder ins Ursprungsmaterial zurückgeführt werden. Wir haben gerade deswegen den Blauen Engel erhalten, weil wir unser Material nicht dem Upcycling oder der Verbrennung zuführen. Wir sortieren nach Farben und lassen daraus wieder Granulat fertigen, welches wieder zu einem Becher werden kann. Darauf sind wir besonders stolz und hoffen, dass auch Sie uns hierbei unterstützen.

    Ich habe einen Betrieb überzeugt, FairCup zu nutzen, wie bekomme ich meinen Gutschein?

    Entweder der neue Partner leitet uns bei der Kontaktaufnahme deine E-Mail Adresse weiter, dann senden wir Dir den Gutschein zu, sobald der Systempartnervertrag abgeschlossen wurde, oder Du schreibst uns eine E-Mail und teilst uns mit, wer sich auf Deine Initiative hin bei uns gemeldet hat.